Impressum:
Dr. Ludwig Watzal
Postlagernd
53131 Bonn
Tel.: 0171/2893746

Philosophie / Philosophy

Europa & Aussenpolitik / Europe & Foreign Policy


Entwicklungspolitik / Development Policy


Frankfurt 1986, Verlag Peter Lang, 121 Seiten

Mit dieser Aufsatzsammlung soll verdeutlicht werden, daß es sich bei der Problematik der Entwicklung und der Entwicklungspolitik nicht nur um ein immanentes, sondern auch um ein transzendentes Problem handelt.

Die konventionelle Entwicklungshilfe hat die in sie gesetzten Erwartungen nicht erfüllt. Die Rolle des Menschen als Person ist zu wenig in den Entwicklungstheorien berücksichtigt worden.

Eine ganzheitliche Entwicklung ist die Voraussetzung für eine erfolgreiche Entwicklungshilfe, weil das "Numinose" in den Ländern der Dritten Welt zur gelebten Realität gehört.


Göttingen 1985, Muster-Schmidt Verlag, 131 Seiten

Albert Schweitzer gehört zu jenen Vertretern, die nie über Entwicklungshilfe gesprochen, sie jedoch erfolgreich praktiziert haben.

In seinen entwicklungspolitischen Vorstellungen betont er die Bedeutung der Trias von Ethik, Kultur und Entwicklung für die menschliche Entwicklung.

Seine Bedeutung für die aktuelle Theoriediskussion und Entwicklungspolitik liegt unter anderem darin, daß er der geistigen Dimension des Menschen im Entwicklungsprozeß Rechnung geragen hat. Damit hat er die Spaltung von Geist und Materie in der Entwicklungspolitik aufgehoben.


Mainz / München 1985, Matthias-Grünewald Verlag / Chr. Kaiser Verlag, 413 Seiten

In diesem Werk wird ein Überblick über die entwicklungspolitischen Aktivitäten der katholischen Kirche in der BRD gegeben.

Unter anderem wird aufgezeigt, wie es zur Entstehung des entwicklungspolitischen Bewußtseins und Engagements der katholischen Kirche in der BRD kam, wie sich ihre Arbeit in den den Rahmen der politikwissenschaftlichen Entwicklungsdiskussion einordnen läßt und mit welcher entwicklungspolitischen Strategie die katholische Kirche arbeitet.

Gleichzeitig dient die Arbeit als Kompendium, indem sie Auskunft gibt über die Positionen der Werke und Verbände der katholischen Kirche auf dem Gebiet der Entwicklungspolitik.



Beiträge / Articles: Entwicklungspolitik

Wiederzulassung der Polygamie?, in: Freitag vom 21. 8. 1998.

Entwicklungspolitik zwischen Demokratie und Menschenrechten, in: Evangelische Verantwortung, (1991) 6, S. 7-9.

Entwicklungspolitische Theorie und Praxis, in: Materialien zur Politischen Bildung, (1987) 3, S. 16-22.

Die Entwicklungspolitik der Kirchen, in: Entwicklungspolitik im Spannungsfeld von Solidarität und Eigeninteresse, hrsg. Ludwig-Erhard-Stiftung, Stuttgart-New York 1986, S. 43-54.

Entwicklungspolitik der katholischen Kirche zwischen Politik und Evangelium, in: Universitas, 40 (1985) 6, S. 665-676.

Albert Schweitzer und die Entwicklungshilfe, in: 59. Albert Schweitzer Rundbrief, hrsg. vom Deutschen Hilfsverein für das Albert-Schweitzer-Spital, (1985) 5, S. 34- 37.

The Contribution of the Catholic Church to Work for the third World, in: Universitas, 27 (1985) 3, S. 183-188.

Iglesia Catolica y Tercer Mundo, in: Universitas, XXIII (1985) 1, S. 21-26.

Entwicklungspolitik im Spannungsfeld von Interessen und Ethik, in: Politische Studien, 36 (1985) 283, S. 505-519.

Ujamaa - das Ende einer Utopie. Die politische Bedeutung einer philosophisch-anthropologischen Konzeption, in: Politische Studien, 36 (1985) 280, S. 200-210.

Rezensionen / Book Reviews

 

Ein "himmeltrauriges" Vermächtnis, in: Welt-Sichten, (2013) 7, S. 63.

Unternehmen und Armut, in: Publik-Forum, Nr. 5 vom 8. 3. 2013.

Die Konsummuster verändern - aber wie?, in: Publik-Forum vom 11. 7. 2003.

Zwänge der Tradition durchbrechen, in: Das Parlament vom 21. 1. 2000.

Werkstattbericht, in: Frankfurter Allgemeine Zeitung vom 30. 3. 1999.

Nicht nur in Lambarene, in: Frankfurter Allgemeine Zeitung vom 19. 8. 1993.

Dritte Welt und westliche Zivilisation, in: Universitas, (1988) 7.

  



Philosophie / Philosophy


Percha 1987, Verlag R.S. Schulz, 216 Seiten

Romano Guardini als einen politischen Menschen klassifizieren zu wollen, erscheint vielen, die ihn kannten und sich mit ihm auseinandergesetzt haben, als zu gewagt. Obwohl er selten zu politischen Tagesfragen Stellung genommen hat, gibt er sich in seinen Schriften jedoch als ein durchaus politisch denkender Mensch.

Zentrales Anliegen Guardinis ist, daß es mit dem Menschen und seinem Werk in einer schweren Zeit gut werde.

Guardinis Verständnis des Politischen liegt die Annahme zugrunde, daß die Handlungen des Staates und der Gesellschaft einer sittlichen Beurteilung unterliegen sollen.



Beiträge / Articles: Philosophie

Wissenschaftliche Fragwürdigkeiten des Dr. Lars Rensmann, in: Sozialwissenschaftliche Literatur Rundschau (SLR), (2006) 53, S. 95-102.

Christliche Soziallehre, in: Politik-Lexikon, hrsg. von Everhard Holtmann, 3. völlig überarbeitete und erweiterte Auflage, München 2000, S. 101-104.

Politik und Moral, in: Die Neue Ordnung, 48 (1994) 4, S. 244-250.

Romano Guardini und die Moderne, in: ibw journal (1992) 10, S. 14-17.

Mehr als ein frommer Zuckerguss, in: Rheinischer Merkur vom 18. 9. 1992.

Rebellion aus dem Untergrund, in: Rheinischer Merkur vom 17. 7. 1992.

Christliche Sozialethik im weltweiten Horizont, in: Das Parlament vom 1. 3. 1991.

Einleitung, in: Grundwissen Politik, hrsg. von Theo Stammen u. a., Frankfurt 1991 S. 9-13.

Tugend zwischen "Gut" und "Ungut". Güter und Ungüter. Eine Freundesgabe für Gerhard Merk zum 60. Geburtstag, hrsg. von Hans Gerd Fuchs, Alfred Klose und Rolf Kramer, Berlin 1991, S. 37-45.

Abschied vom mechanistischen Wissenschaftsdenken, in: Universitas, 41 (1986) 7, S. 672-678.

Rezensionen / Book Reviews

 

Diejenigen, die nicht entscheiden, sind nicht gewählt - Der Rechtsstaat im Untergrund, in: Neue Rheinische Zeitung vom 24. Februar 2016.

Christliche Sozialethik, in: Die Neue Ordnung, 68 (2014) 1, S. 78-80.

Christliche Werte, in: Die Neue Ordnung, 67 (2013) 3, S. 240.

Verbrechen und Erinnern, in: Publik-Forum vom 2. 12. 2011.

Das Gebot zu vergessen und die Unabweisbarkeit des Erinnerns, in: International. Zeitschrift für Internationale Politik, (2010) 4, S. 53f.

Politische Bildung und Grundgesetz, in: Die Neue Ordnung, 64 (2010) 5, S. 380-383.

Christentum und Moderne, in: Publik-Forum vom 3. 12. 2010.

Die Globalisierung religiöser Gewalt, in: Rheinischer Merkur vom 10. 12. 2009.

Die Verfassung ist tief verwurzelt, in: Rheinischer Merkur vom 20. 8. 2009.

Das innere Band des Erfolgsmodells, in: Das Parlament vom 3. 8. 2009.

Kreative Kulturgesellschaft?, in: Publik-Forum vom 21. 12. 2007.

Mangel an Glücksmomenten, in: Das Parlament vom 19. 3. 2007.

Jahrbuch Menschenrechte, in: Das Parlament vom 12. 2. 2007.

Fest an der Leine der DDR, in: General-Anzeiger vom 8. 2. 2007.

Comeback des Lieben Gottes, in: Das Parlament vom 2./9. 10. 2006.

Christentum und Demokratie. Ein guter Nährboden für Europa, in: Das Parlament vom 2./9. 10. 2006.

Bildungsarbeit, die befreit, in: Publik-Forum vom 28. 7. 2006.

Keiner war ein Banause, in: General-Anzeiger vom 27. 10. 2005.

Fundamentalistische Strömungen, in: Zeitschrift Entwicklungspolitik, (2005) 21, S. 64.

Im Kampf für Gott, in: Information für die Truppe, (2005) 1, S. 60 f.

Widerstandsgeist aus einer anderen Welt, in: Publik-Forum, Nr. 15 vom 5. 8. 2005.

Der lange Weg zur Freiheit der Person, in: General-Anzeiger vom 28. 7. 2005.

"Zähe Durchsetzung neuer Ideen", in: Das Parlament vom 14. 3. 2005. Sonderbeilage zur Leipziger Buchmesse.

Katholische Staatstheorie. Spätes Ja zur Demokratie, in: Rheinischer Merkur vom 24. 2. 2005.

Eine Oase der Konsequenz, in: Das Parlament vom 6./13. 10. 2000.

Konsens mit Preußen, in: Die Welt vom 29. 7. 2000.

Ab durch die Mitte!, in: Die Welt vom 8. 1. 2000.

Altern im Gefängnis, in: taz vom 15. 9. 1998.

Monument offener Fragen. Die Goldhagen-Studie, in: Rheinischer Merkur vom 5. 6. 1998.

Antisemitismus von links, in: Rheinischer Merkur vom 1. 8. 1997.

In aller Unschuld, in: Rheinischer Merkur vom 4. 10. 1996.

White Man´s Heaven, in: Frankfurter Allgemeine Zeitung vom 6. 8. 1996.

Die Verschwörung, in: Universitas, (1995) 9, S. 912-913.

Eine elementare Sicht der Dinge, in: Das Parlament vom 1./8. 7. 1994.

Sittliche Verpflichtung als Imperativ, in: Rheinischer Merkur vom 31. 12. 1993.

Aufklärer wider die Aufklärung, in: Das Parlament vom 29. 10. 1993.

Nicht nur Lambarene, in: Das Parlament vom 19. 8. 1993.

Liebe und Politik, in: Frankfurter Allgemeine Zeitung vom 16. 3. 1993.

Die Verantwortung des einzelnen, in: Das Parlament vom 8./15. 1. 1993.

Ein hochaktueller Klassiker, in: Das Parlament vom 18./25. 12. 1992.

Ohne Selbstzweifel, in: Frankfurter Allgemeine Zeitung vom 21. 8. 1992.

Die Zukunft der Grünen, in: Das Parlament vom 7. 8. 1992.

Reaktion auf die Moderne, in: Frankfurter Allgemeine Zeitung vom 2. 3. 1992.

Ausgeburt des Naturalismus?, in: Frankfurter Allgemeine Zeitung vom 15. 2. 1992.

Die Ziele und die Mittel, in: Frankfurter Allgemeine Zeitung vom 9. 9. 1991.

Das Ende der Neuzeit, in: Das Parlament vom 5. 7. 1991.

Auf dem Weg in die politische Bedeutungslosigkeit?, in: Frankfurter Allgemeine Zeitung vom 19. 4. 1991.

Metaphysik, in: Die Neue Ordnung, 45 (1991) 3, S. 238-239.

Disziplin im Umgestaltungsprozess, in: Das Parlament vom 1./8. 6. 1990.

Sozialethik, in: Das Parlament vom 18. 5. 1990.

Dimensionen des Liberalismus in Amerika, in: Das Parlament vom 4./11. 5. 1990.

Die GRÜNEN - auch eine religiöse Bewegung?, in: Das Parlament vom 27. 4. 1990.

Menschenrechte. Begründungen und Definitionen, in: Das Parlament vom 23. 2./2. 3. 1990.

"Religion, Aufklärung und politische Kultur", in: Das Parlament vom 23. 6. 1989.

Ontologie, in: Das Parlament vom 28. 4. 1989.

Ökonomie aus christlicher Sicht, in: Das Parlament vom 1. 7. 1988.

Konservative Kritik an der 68er Generation, in: Das Parlament vom 13. 5. 1988.

Die Frankfurter Schule und die Folgen, in: Universitas, (1988) 8.

Kurz notiert: Kirche und Menschenrechte, in: Das Parlament vom 19. 12. 1987.

  


Europa & Aussenpolitik / Europe & Foreign Policy

Die Ukrainekrise: ein Putsch der USA, in: Neue Rheinische Zeitung vom 13. März 2014.

Nationale Interessen, in: Deutschlandradio Berlin vom 24. 6. 2006.

Zur Renaissance der Nationalstaaten. Zunehmende Fliehkräfte in der EU, in : Schweizer Monatshefte, 83 (2003) 4, S. 4.

France-Allemagne: dilemme du couple ou aporie de la construction européene, in : Outre-Terre. Revue Francaise de Geopolitique, (2003) 3, S. 229-233.

Die Demokratie schützen,ohne ihre demokratischen Werte aufzugeben, in: Das Parlament vom 9./16. 12. 2002.

Neuzugang vom Bosporus. Europa-Aspirant Türkei, in: Freitag vom 4. 10. 2002.

Wohin mit der Türkei?, in: Deutschlandradio Berlin vom 23. 9. 2002.

L´histoire n´est pas finie ..., in: Le Figaro vom 10. 7. 2002.(zus. mit Michel Korinman)

Debatte über Umwelt und Sicherheit im Auswärtigen Amt, in: Das Parlament vom 14./21 7. 2000.

L`Allemagne et ses interets nationaux, in : liMes. Revue Francaise de Geopolitique, (2000) 4, S. 112-119.

Die Ära Kohl, Deutschland und das EU-Europa, in: Europäische Rundschau, 28 (2000) 3. S. 71-85.

I veri interessi tedeschi, in : liMes. Rivista Italiana Di Geopolitica, (2000) 3, S. 115-124.

Ist Deutschland souverän? Die Normalisierungsdebatte kommt diesmal von links, in : Die Neue Gesellschaft/Frankfurter Hefte, (1999) 3, S. 249-251.

Az Europai Unio az euro bevezetese elött, in: Europai Szemle, (1998) 2, S. 61-74.

Schaffen Pipelines endlich Wohlstand oder lediglich neue Konflikte?, in: Das Parlament vom 24. 7. 1998.

Euro wird zum Sprengsatz für Europa, in: Süddeutsche Zeitung vom 2. 6. 1997.

Euro: Kohl contre les Allemands, in: liMes, (1997) 2, S. 157-166.

Die Europäische Union vor der Einführung des Euro, in: Europäische Rundschau, 25 (1997) 4, S. 15-25.

Der Nationalstaat und die deutsch-französischen Beziehungen, in: Die Neue Gesellschaft/Frankfurter Hefte, 44 (1997) 1, S. 34-39.

Die Zukunft Europas - Zur gallo-germanischen Freundschaft, in: Europäische Rundschau, 24 (1996) 4, S. 65-74.

Kein Ende des Nationalstaat. Deutschlands aussenpolitische Rolle, in: Schweizer Monatshefte, 76 (1996) 11, S. 26-29.

Ou en est l`amitie gallo-germanique?, in: liMes, (1996) 1, S. 165-174.

Sauna Diplomatie. Heisse Luft in der deutschen Aussenpolitik, in : Lutherische Monatshefte, (1995) 6, S. 37-38.

Perche Framania non conviene alla Germania, in: liMes, (1995) 2, S. 103-110.

Nationalstaat und Nationalismus - die Rolle Deutschlands in einem vereinigten Europa, in: Europäische Rundschau, 22 (1994) 2, S. 107-117.

Maastricht, rovina della Germania, rovina dell`Europa, in: liMes, (1994) 3, S. 101-112.

De Maastricht a l`Allemagne, in: liMes, (1994) 1, S. 105-120.

Interessenpolitik und Nationalstaat, in: Die Welt vom 30. 11. 1993.

Das Fremde und der Nationalstaat, in : Die Neue Gesellschaft /Frankfurter Hefte, 40 (1993) 4, S. 354-358.

"Wir brauchen eine Grenzziehung". Interview mit Thomas Goppel bayerischer Staatsminister Für Bundes- und Europaangelegenheiten, , in: Rheinischer Merkur vom 11. 9. 1992.

Europa und der Nationalstaat, in: Das Parlament vom 10./17. 7. 1992.

Nach dem Gipfel. Die globale Sicherheitslage und Europa, in: Die politische Meinung, 32 (1988) 235, S. 19-24.

(Zus. mit Eva-Maria Masyk) Blickwinkel. Europäische Sicherheit aus der Sicht der USA, in: Die Neue Ordnung, 41 (1987) 2, S. 144-156.

Rezensionen / Book Reviews

 

Was ist mit den Amis los?, in: Publik-Forum, Nr. 7 vom 22. 04. 2016.

Rechtspopulismus in Europa, in: International. Zeitschrift für Internationale Politik, (2015) IV, S. 60 f.

Die Eroberung Europas durch die USA, in: International. Zeitschrift für Internationale Politik, (2015) IV, S. 59 f.

Amerikas Kriege, in: International. Zeitschrift für Internationale Politik, (2015) IV, S. 59.

Das Ende der Kriege, in: International. Zeitschrift für internationale Politik, (2013) 1, S. 63.

Politik der Kooperation, in: Publik-Forum, Nr. 9/2012.

Deutsche Militärpolitik kritisch, in: Publik-Forum vom 22. 5. 2009.

Pakistan. Ein Staat zwischen Diktatur und Korruption, in: Rheinischer Merkur vom 15. 10. 2008.

Der Weltpolizist als Störfaktor, in: Neue Zürcher Zeitung vom 9. 5. 2008.

Faktenreiche Kritik an Bush; Analyse des Neoimperialismus, in: Publik-Forum vom 7. 12. 2007.

Amerikas Neo-Imperialismus vor dem Aus?, in: International. Zeitschrift für internationale Politik, (2007) 4, S. 40 f.

Konservative Politik mit zeitgemässen Mitteln. Der Einfluss der christlichen Rechten in den USA und der UNO, in: Neue Zürcher Zeitung vom 20. 4. 2007.

Im Banne des Hegemons, in: Freitag vom 19. 1. 2007.

Weltmacht und Weltordnung, in: Information für die Truppe, (2006) 3-4, S. 102 f.

Geopolitik, in: Information für die Truppe, (2006) 2, S. 66.

Weltmacht und Weltordnung: Amerikanische Aussenpolitik von 1898 bis zur Gegenwart, in: Schweizer Monatshefte, 86 (2006) 7/8, S. 61 f.

Die "jugoslawischen" Probleme Europas, in: Publik-Forum vom 14. 7. 2006.

Universeller Missionsgedanke. Amerikanische Aussenpolitik, in: Das Parlament vom 3. 7. 2006.

Zwischen Expansion und Isolation, in: General-Anzeiger vom 15./16. 6. 2006.

Wo Deutschland steht, in: Rheinischer Merkur vom 9. 3. 2006.

Das neue Selbstbewusstein. Auf Augenhöhe, in: Freitag vom 21. 10. 2005.

Das Reich Gottes, in: Freitag vom 7. 10. 2005.

Der deutsche Weg; Der Auftritt. Deutschlands Rückkehr auf die Weltbühne, in : Schweizer Monatshefte, (2004) 11, S. 53 f.

Befehl von oben. Endloser Krieg, in: Freitag vom 27. 2. 2004.

Ami go home. Zwölf gute Gründe für einen Antiamerikanismus, in: International. Zeitschrift für internationale Politik, (2004) 1-2, S. 47 f.

Die neue Welt des George W. Bush, in: International. Zeitschrift für internationale Politik, (2003) 6, S. 48-50.

Land der unbegrenzten Widersprüche, in: taz vom 21. 11. 2000.

Wer sich nicht benimmt, kriegt Ärger, in: Die Welt vom 15. 7. 2000.

Anschluss an die Realität verloren, in: Der Tagesspiegel vom 20. 3. 2000.

Der Deutschen Wahn, in: Die Zeichen der Zeit/Lutherische Monatshefte, (1999) 2.

Deutsche Außenpolitik, in: Die Neue Ordnung, 52 (1998) 4, S. 319 f.

Grüne Annäherung an realistische Aussenpolitik, in: Neue Zürcher Zeitung vom 8. 12. 1998.

Raus aus der Nato - sofort, vielleicht, später, in: taz vom 16. 11. 1998.

Nicht mehr als eine Geisteshaltung, in: Der Tagesspiegel vom 28. 9. 1998.

Ein europaeisches Deutschland, in: taz vom 9. 9. 1997.

Die und wir, in: Frankfurter Allgemeine Zeitung vom 24. 10. 1996.

White Man's Heaven, in: Frankfurter Allgemeine Zeitung vom 6. 8. 1996.

Mittlere Grossmacht Deutschland, in: Die Neue Gesellschaft/Frankfurter Hefte, 42 (1995) 12, S. 1149-1150.

Chancen für eine neue Weltordnung, in: Das Parlament vom 11./18. 8. 1995.

Deutsche Perspektiven, in: Das Parlament vom 24. 11. 1995.

Hilft Föderalismus? Minderheiten als nationalistische Sprengsätze, in: Frankfurter Allgemeine Zeitung vom 3. 8. 1994.

Kartenhaus Europa?, in: Das Parlament vom 27. 5./3. 6. 1994.

Maastricht: Dokumentation der Kontroverse, in: Die Welt vom 25. 3. 1994.

Maastricht als postnationale Utopie, in: Die Welt vom 17. 3. 1994.

Symbolische Vermittlung, in: Das Parlament vom 13. 8. 1993.

Kein wildes Kurdistan, in: Freitag vom 19. 2. 1993.

Deutsche Perspektiven, in: Das Parlament vom 4./11. 5 1990.

Internationale Beziehungen, in: Das Parlament vom 4. 3. 1988.